PlantsProFood

Gewinnung von funktionellen Food Ingredients aus Lupinensaaten

Projektbüro

Prolupin GmbH
Katrin Petersen
Seestraße 7a
D-17033 Neubrandenburg
Tel.+49 (0)173 67 97 250
Fax +49 (0)38450 - 22 98 23
E-Mail:

STZ Soil Biotechnology
Dr. Andre Schlichting
Justus-von-Liebig-Weg 6
18059 Rostock
Tel.+49 (0)381 - 49 83 184
Fax +49 (0)381 - 49 831 22
E-Mail:

 

Das Fraunhofer Institut in Freising und die Prolupin GmbH sind für den Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten 2014 nominiert worden

19.09.2014 13:28

Deutscher Zukunftspreis
Deutscher Zukunftspreis

Die Lupine wird in Zukunft ein wichtiger Grundstoff für unsere Ernährung werden. In Zusammenarbeit mit der Prolupin, gelang es Forschern vom Fraunhofer IVV, die Samen der Lupine so aufzubereiten, dass man daraus proteinreiche Zutaten für Lebensmittel erzeugen kann Dabei konzentrierten wir uns auf die proteinreiche Blaue Süßlupine. Ihr Vorteil: Die Pflanze lässt sich auch in Deutschland hervorragend anbauen und führt durch ihre stickstoffbindenden Wurzeln zu einer natürlichen Verbesserung der Böden. Die ideale Pflanze für nachhaltige und Ressourcen schonende Landwirtschaft.

Damit ein Wandel von Verzehr von tierischen zu pflanzlichem Eiweiß gelingen kann, sind pflanzliche Lebensmittel nötig, die sich hinsichtlich Geschmack und Textur von traditionellen tierischen Produkten nicht oder nur unwesentlich unterscheiden. Diese Qualität gibt es aber bisher auf dem Markt nicht zu kaufen. Zwar ersetzen Proteinpulver aus Raps, Soja, Erbsen oder Kartoffeln schon heute zum Teil Milch und Eier in Lebensmitteln. Aber sie haben oft einen bitteren Eigengeschmack, was den Genuss beim Essen beeinträchtigt.

Um aus der Blauen Süßlupine – dem deutschen Proteinwunder – Proteine und Ballaststoffe für eine ausgewogene Ernährung zu gewinnen, entwickelten wir mit den IVV-Wissenschaftlern neue Verfahren. Besonders lag uns am Herzen, den Geschmack von rein pflanzlichen Produkten zu verbessern. Hier gelang der Lebensmitteltechnologin Dr. Stephanie Mittermaier der Durchbruch: Sie identifizierte die chemischen Verbindungen, die für die ungünstigen Aromen verantwortlich sind. »Darauf aufbauend konnten wir Verfahren entwickeln, mit denen sich die Störaromen aus den Produkten entfernen lassen«. Der schonende Prozess kommt dabei selbstverständlich ohne schädliche Chemikalien oder Lösungsmittel aus.

Nun ist die Prolupin GmbH bereit für den Markteintritt mit leckeren Lupinenprodukten. Unter der Dachmarke "Lupiness" werden ab Januar 2015 folgende Produkte auf Basis von Lupinen im Lebensmittelhandel erhältlich sein:

  • Lupinendrink zur Verfeinerung von Müsli und Kaffee, oder einfach pur
  • Lupinen-Joghurtalternative für das ausgewogene Frühstück
  • Echt fermentierte Alternative zu Frischkäse als schmackhafter Brotaufstrich
  • Mayonnaise – perfekt für die Verfeinerung von Salaten und Gemüsegerichten
  • Fruchtige Smoothies mit Lupinenproteinen

Natürlich erhalten Sie unser bereits am Markt befindliches Lupinesse Eis weiterhin, nun unter unserer neuen Dachmarke "Lupiness" im neuen Design. Entdecken Sie mit uns den neuen rein pflanzlichen Genuss – ohne Kompromisse!

Webseite des Deutschen Zukunftspreises

Zurück